Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Grün-, Blau- oder Graukeil an der Autoscheibe schützen vor Wärme

Autohersteller sowie Hersteller von Autoscheiben bringen einen Grünkeil oder Graukeil in die Windschutzscheibe ein, um auf diese Weise die Sonneneinstrahlung und die damit verbundene Erwärmung des Fahrzeugs zu reduzieren. Der Blendschutzkeil reduziert die Blendwirkung der Sonne, ohne dabei den Sichtbereich des Fahrers zu beeinträchtigen. Teilweise gehört der Grün-, Blau- oder Graukeil an der Autoscheibe zur Serienausstattung, bei anderen Fahrzeugen wird er im Rahmen einer sogenannten Klimakomfort-Frontscheibe als Sonderausstattung angeboten. Sofern die Windschutzscheibe Ihres PKW nicht serienmäßig mit einer Sonnenschutz-Scheibe mit Farbkeil ausgestattet ist, besteht die Möglichkeit der Nachrüstung.

Grünkeil, Graukeil oder Blaukeil erkennen
Den Grünkeil, Blaukeil oder Graukeil einer Windschutzscheibe erkennen Sie am oberen Rand. Speziell bei getönten Frontscheiben wird die stärkere Tönung des Randbereichs oft erst bei genauer Betrachtung deutlich. Der Farbkeil, der in den meisten Fällen grün, grau oder blau und auf die Scheibentönung sowie die Fahrzeuglackierung abgestimmt ist, erstreckt sich über die gesamte Breite der Windschutzscheibe und ist etwa zehn Zentimeter hoch. Dabei wird die Tönung des Blendschutzstreifens zum Rand hin schwächer. Auch ein werkseitig in die Frontscheibe integrierter Farbkeil ist nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zulässig und darf daher das Sichtfeld des Fahrers nicht beeinträchtigen. Eine Rundumsicht in einem Halbkreis von 180 Grad muss jederzeit uneingeschränkt möglich sein. Zudem darf die Fläche des eingefärbten Bereichs insgesamt nicht mehr als 0,1 Quadratmeter betragen. Die Höhe des Grün-, Grau- oder Blaukeils ist daher auch abhängig von der Gesamtbreite der Windschutzscheibe.

Nachrüstung mit Grün-, Blau- oder Graukeil – was tun?
Sofern die Frontscheibe Ihres Autos nicht über einen Farbkeil verfügt, haben Sie die Möglichkeit, diesen nachzurüsten. Die Nachrüstung bietet sich zum Beispiel an, wenn Sie nach einem Steinschlag oder einem anderen Schaden eine neue Windschutzscheibe benötigen. Sie können dann anstelle einer einfachen Scheibe ein Modell mit Farbkeil wählen. Ob Sie sich für einen Grün-, Blau- oder Graukeil entscheiden, hängt von Ihrer persönlichen Vorliebe ab. Im Idealfall harmoniert der Farbkeil mit der Fahrzeugfarbe. Außerdem besteht die Möglichkeit, Ihre vorhandene Windschutzscheibe nachträglich mit einem Farbkeil durch eine Blendschutzfolie zu versehen. Zahlreiche Hersteller bieten Blendschutzfolien für Farbkeile in verschiedenen Farben an, die Sie selbst anbringen können. Dabei sind unbedingt die Vorgaben für das freie Sichtfeld des Fahrers einzuhalten. Sollten Sie diesbezüglich unsicher sein, bieten auch Fachbetriebe die professionelle Anbringung der Farbkeile an.

Fazit
Ein Grünkeil, Blaukeil oder Graukeil ist ein farblich getönter Blendschutzstreifen am oberen Rand der Windschutzscheibe. Der Farbkeil kann werkseitig in die Frontscheibe integriert sein oder durch eine Klebefolie nachgerüstet werden.

 

 

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 20361
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing