Hauptverwaltungsgebäude der Carglass® Deutschland GmbH
null

Carglass® für nachhaltigen Fuhrpark zertifiziert

Carglass® hat den Prozess der „Europäischen Zertifizierung für nachhaltige Unternehmensmobilität“ (ECSM) erfolgreich absolviert und damit auf europäischer Ebene die Fokussierung auf nachhaltige Unternehmensmobilität nachgewiesen. Entwickelt wurde die ECSM von der „Fleet and Mobility Management Federation Europe“ (FMFE) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V..

Köln, 11. Januar 2022. Mit der „Europäischen Zertifizierung für nachhaltige Unternehmensmobilität“ können Unternehmen ihre betriebliche Mobilität hinsichtlich der Nachhaltigkeit untersuchen lassen. Der Bundesverband Fuhrparkmanagement e.V (BVF) bietet die Zertifizierung in Deutschland an und war auch an der Entwicklung beteiligt. „Die Carglass GmbH hat bewiesen, dass ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit solide und glaubhaft ist. Dazu haben die Verantwortlichen alle relevanten Unterlagen zur Verfügung gestellt und alle Fragen mit Klärungsbedarf zeitnah und ausführlich beantwortet. Das hat unsere Analyse erleichtert,“ so BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer. Nachdem Carglass® erstmals 2019 durch den Fuhrparkverband ausgezeichnet wurde, erfolgte nun eine Zertifizierung auch auf europäischer Ebene. Durch das Netzwerk der FMFE, so der Verband, werde ein international ausgerichteter Standard geschaffen, der die Besonderheiten der einzelnen Länder berücksichtige. Insbesondere europaweit agierende Unternehmen profitierten von der einheitlichen Vorgehensweise. 

Bernd Zimmermann, Service Delivery Director bei Carglass®, erläutert die Hintergründe der Zertifizierung: „Die ECSM-Zertifizierung belegt unsere konsequente Ausrichtung auf nachhaltige Unternehmensmobilität. Wir sind sehr ambitioniert, diese Verbesserung hin zu mehr Nachhaltigkeit weiter zu fördern. Die Zertifizierung manifestiert unsere Strategie auf dem Weg zum Carglass®-Fuhrpark 2025.“ Diese sehe beispielsweise eine Erhöhung des Flottenanteils mit emissionsarmen Elektro-, Hybrid- oder Wasserstofffahrzeugen auf 30 Prozent vor. Die ganzheitliche Weiterentwicklung erfolge unter TCO-Kriterien mit Schwerpunkten in der Digitalisierung der Fuhrparkprozesse sowie der Integration zukunftsorientierter Fuhrparkstrategien in Wertschöpfungsprozesse.
 
In den Bereichen Mobilitätsstrategie, Kunden und Lieferanten sowie dem Fuhrpark attestiert die ECSM-Zertifizierung dem Autoglasspezialisten bereits eine durchgängig gute bis sehr gute Bewertung. Zimmermann: „Wir verstehen die Zertifizierung nicht als Momentaufnahme, sondern als Bestätigung unseres bisherigen Vorgehens zur kontinuierlichen Verbesserung der Nachhaltigkeit unseres Fuhrparks. Gemeinsam mit dem Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V. werden wir in den kommenden vier Jahren weiter an zukunftsweisenden und flexiblen Mobilitätsmodellen für Carglass® arbeiten.“ Um Entwicklungspotenziale auszuschöpfen, so Zimmermann, sehe das Unternehmen Maßnahmen wie Fahrsicherheitstrainings, Ökofahrtrainings und weitere Optimierungen in der Pendlermobilität vor.
 
Die ECSM-Zertifizierung ist nicht nur gegenüber Kunden und Partnern ein überzeugender Beleg der nachhaltigen Fuhrparkstrategie, sondern auch ins eigene Unternehmen ein wichtiges Signal. Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber werde die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens verdeutlicht und Fortschritte transparent gemacht. Die soziale Verantwortung der Unternehmen werde sichtbar, die Mobilitätsstrategie verbessere sich und es werde ein Beitrag zur Emissionsminderung geleistet, so der Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V.