Corona Update: Unsere Service-Center sind weiterhin geöffnet.

Weitere Informationen

Auto winterfest machen: Der Wintercheck in wenigen Schritten

Der Winter ist eine harte Zeit für Ihr Auto. Streumittel setzt dem Material zu, Rollsplitt führt auf den nassfeuchten Straßen häufig zu Steinschlägen. Zudem belastet der Schmutz die Scheibenwischer. Auch frieren Türschlösser und Türdichtungen leicht ein und die Flüssigkeit der Scheibenwaschanlage muss frostsicher gemischt werden. Denken Sie daran, Ihr Auto winterfest zu machen – und zwar am besten bevor der erste Frost einsetzt.

Das Auto für den Winter vorbereiten: die Checkliste von Carglass®

In der kalten Jahreszeit gibt es einige nützliche Helfer, die dafür sorgen, dass Ihr Wagen jederzeit einsatzbereit ist.

Praktisches Winterzubehör fürs Auto

Prüfen Sie rechtzeitig, ob folgendes Winterzubehör für Ihr Auto vorhanden ist:

  • Antibeschlagtuch oder -schwamm, um die von innen beschlagenen Scheiben zu reinigen.
  • Enteiserspray, um hartnäckig wieder zufrierende Scheiben zu behandeln. Wichtig: Nicht an der Innenscheibe anwenden.
  • Türschlossenteiser, um zugefrorene Schlösser an Türen oder Kofferraum schnell zu öffnen.
  • Handschuhe, um Ihre Hände beim Eiskratzen und vor kalten Lenkrädern zu schützen.
  • Frostschutz für die Scheibenwaschanlage, der Verbrauch an Wischwasser nimmt durch Nässe und Schneematsch im Winter stark zu.

Tipp: Wer nicht das Glück hat, seinen Wagen in einer Garage oder unter einem Carport parken zu können, muss Eiskratzen. Das lässt sich zumindest an der Frontscheibe vermeiden, wenn Sie diese mit einer Thermofolie abdecken.

Spezielle Winterausstattung fürs Auto: gerüstet für Notfälle

Um jederzeit gut gerüstet zu sein, packen Sie noch Folgendes im Winter in den Kofferraum:

  • Einfache Fußmatten aus Gummi, diese geben den nötigen Grip, um bei Glätte anzufahren.
  • Eine warme Decke, falls Sie einmal wegen Schnee und Eis nicht weiterkommen und im Auto auf Hilfe warten müssen.
  • Einen Kanister mit Wasser und Frostschutzmittel in einsatzbereiter Mischung, um jederzeit die Scheibenwaschanlage nachfüllen zu können.
  • Ein Starthilfekabel, falls die Batterie bei niedrigen Temperaturen schwächelt.
  • Ein stabiles Kehrblech, wenn Ihr Auto unterwegs einmal einschneit.
  • Schneeketten, sofern Sie in besonders schneereichen Lagen leben oder diese besuchen.

Tipp: Sicherungen und Birnen brennen bei kaltem und nassem Wetter leichter durch. Es empfiehlt sich, die wichtigsten Sicherungen im Auto zu lagern.

Auto winterfest machen in fünf Schritten

Nicht nur das Zubehör ist wichtig, damit Sie das Auto richtig auf den Winter vorbereiten. Bevor der erste Frost kommt, steht eine Pflegekur an. Dabei unterscheidet sich die Autopflege im Winter ein wenig von den Arbeiten im Sommer. So gehen Sie vor:

  1. Ersetzen Sie das Wasser in der Scheibenwaschanlage durch eine Mischung mit Frostschutz.
    Tipp: Entfernen Sie vorher komplett die Reste des alten Wischwassers, um Schlierenbildung zu vermeiden.
  2. Prüfen Sie die Frontscheibe auf Beschädigungen wie Risse oder Steinschläge. Im Winter fahren Sie meist im Dunkeln und Schäden können das Licht so ungünstig streuen, dass Sie „blind“ fahren. Vereinbaren Sie bei Bedarf einen Termin bei Carglass®.
  3. Ersetzen Sie die Scheibenwischer beim Kfz-Wintercheck, um Schlieren und Kratzer zu verhindern. Neue Wischer erhalten Sie in großer Auswahl bei Carglass®.
  4. Reinigen Sie die Türdichtungen beim Auto, um winterfest durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Schmutz zieht Feuchtigkeit an und begünstigt das Einfrieren.
  5. Behandeln Sie die sauberen Dichtungen mit frosthemmender Dichtungspflege aus dem Fachhandel oder Glycerin, um Schäden vorzubeugen.

Das Team von Carglass® ist das ganze Jahr für Sie da. Bei uns erhalten Sie nicht nur eine professionelle Scheibenreparatur oder einen Scheibentausch, wir halten auch Scheibenwischer und Winterzubehör fürs Auto für Sie bereit. Vereinbaren Sie Ihren Termin bequem online.

Sie haben einen Steinschlag? Kein Problem.

Vereinbaren Sie jetzt einfach online Ihren Termin. So geht's:

  1. Glasschaden markieren
  2. Versicherung angeben
  3. Kennzeichen eingeben
  4. Service-Center bestimmen
  5. Termin auswählen

Sie erfahren direkt, ob Kosten entstehen und wann Ihr Fahrzeug fertig ist.