Sollte man mit Steinschlag weiterfahren?

Ein Steinschlag ist schnell geschehen, selbst auf asphaltierten Fahrbahnen lassen sich kleine und größere Beschädigungen der Scheibe durch Steinschlag sowie Risse nie ganz vermeiden. Carglass® erklärt, warum es keine gute Idee ist, mit einer defekten Scheibe weiterzufahren:

  • Die Windschutzscheibe ist Teil der Fahrgastzelle und trägt zur Stabilität des Fahrzeugs bei, Beschädigungen schwächen das Verbundglas.
  • Die Scheibe steht unter Spannung (z. B. wenn das Fahrzeug mit einem Rad auf der Bordsteinkante steht) und muss extremen Belastungen wie Temperaturschwankungen, dem Aufprall von Gegenständen und dem Druck des Fahrtwindes standhalten. Beschädigtes Glas kann schneller brechen.
  • Der Airbag für den Beifahrer stützt sich an der Windschutzscheibe ab. Ist die Windschutzscheibe durch einen Steinschlag beschädigt, bietet sie nicht die Stabilität, die zum Abstützen des Beifahrerairbags nötig ist, um im Ernstfall Leben zu retten.

Decken Sie im Schadensfall die beschädigte Stelle mit einem wasserundurchlässigen Klebestreifen (kein Papierklebeband) ab, um Verschmutzungen zu verhindern, und fahren Sie direkt zum nächsten Carglass®-Service-Center. In vielen Fällen lässt sich der Austausch der Scheibe durch eine Reparatur abwenden. Warten Sie nicht zu lange! Denn aus kleinen Steinschlägen entstehen oft Risse, die einen Scheibentausch erfordern.

Ab wann ist Fahren mit Steinschlag gesetzlich verboten?

Haben Sie einen Steinschlag im Sichtfeld Ihrer Windschutzscheibe, liegt dieser zu nah am Rand der Scheibe (unter 10 cm) und ist größer als eine Zwei-Euro-Münze, so können bei einer Kontrolle neben einem Bußgeld auch Punkte in Flensburg fällig werden aufgrund des mangelhaften Betriebszustandes Ihres Autos. Bei kleineren Schäden außerhalb dieses Bereichs, ist eine sofortige Reparatur oft nicht notwendig und die Weiterfahrt erlaubt.

Gehen Sie bei einem Steinschlag wie folgt vor:

  • Halten Sie an geeigneter Stelle am Straßenrand beziehungsweise auf der Autobahn an einem Rastplatz oder an einer sicheren Stelle nach einer Abfahrt.
  • Begutachten Sie den Schaden und entscheiden Sie, ob Sie mit der nötigen Umsicht zum nächsten Carglass®-Service-Center fahren können oder besser den mobilen Service von Carglass® anfordern sollten.

Mit Steinschlag fahren? Das muss nicht sein!

Keine Angst vor der Reparatur eines Steinschlags: Carglass® verfügt über die notwendige Technik und erfahrene Mitarbeiter, die den Schaden in vielen Fällen ohne Scheibentausch reparieren können. So vereinbaren Sie Ihren Termin bequem online:

  • Markieren Sie, an welcher Scheibe sich der Steinschlag oder Riss befindet.
  • Geben Sie an, wo Ihr Fahrzeug versichert ist.
  • Verraten Sie uns, welches Kennzeichen Ihr Wagen hat.
  • Wählen Sie ein Carglass®-Service-Center in Ihrer Nähe aus.
  • Entscheiden Sie sich für einen freien Termin, der zu Ihren Plänen passt.

Am Ende des Prozesses sehen Sie direkt, ob die Reparatur etwas kostet und wann Sie Ihr Fahrzeug wieder abholen können. Auch den gegebenenfalls erforderlichen Scheibentausch übernimmt Carglass® schnell, kostengünstig und zuverlässig. Mit insgesamt 370 Standorten und den 240 mobilen Einheiten in ganz Deutschland sind wir für Sie da. Vereinbaren Sie einfach einen Termin – telefonisch, per E-Mail oder mit unserem Kontaktformular.

Sie haben einen Steinschlag? Kein Problem.

Vereinbaren Sie jetzt einfach online Ihren Termin. So geht's:

  1. Glasschaden markieren
  2. Versicherung angeben
  3. Kennzeichen eingeben
  4. Service-Center bestimmen
  5. Termin auswählen

Sie erfahren direkt, ob Kosten entstehen und wann Ihr Fahrzeug fertig ist.