Mit Riss in der Windschutzscheibe weiterfahren – ja oder nein?

Ob Sie mit einem Riss in der Windschutzscheibe weiterfahren sollten, lässt sich schnell beantworten: Nein! Was mit einem Riss in der Frontscheibe passieren kann: 

  1. Sie gefährden Ihre eigene Sicherheit und die anderer Verkehrsteilnehmer. 

  1. Eine beschädigte Windschutzscheibe beeinträchtigt die Stabilität Ihrer Karosserie. 

  1. Im Notfall kann sich Ihr Beifahrer-Airbag nicht mehr an der Windschutzscheibe abstützen. 

  1. Beschädigte Windschutzscheiben können zu Beanstandungen bei der Hauptuntersuchung führen. 

 

Fahren mit gerissener Windschutzscheibe – aber nur zu Carglass®!

Mit einer beschädigten Windschutzscheibe sollten Sie nur bis zum nächsten Carglass® Service-Center fahren. Denn mit einem unbehandelten Riss in der Frontscheibe riskieren Sie unter Umständen gar eine Strafe. Unsere Autoglasexperten nehmen sich dort Ihrem Schaden an und prüfen, ob wir Ihre Scheibe reparieren können oder ob sie ausgewechselt werden muss. 

Wann die Reparatur Ihrer Windschutzscheibe möglich ist >> 

 

Weiterfahrt immer vermeiden

Wie lange sollte man also mit einem Steinschlag fahren? Wenn möglich, sollten Sie mit einem Riss in der Windschutzscheibe gar nicht weiterfahren. Mit einem Steinschlag sollten Sie auch weder durch die Waschanlage fahren noch irgendwo anderes hin. 

Wenn das nächste Service-Center zu weit entfernt ist oder sie mit dem Riss nicht weiterfahren wollen, können Sie selbstverständlich auch unseren mobilen Service in Anspruch nehmen. 

Unser mobiler Autoglas-Service >>

 

Sie haben einen Steinschlag? Kein Problem.

Vereinbaren Sie jetzt einfach online Ihren Termin. So geht's:

  1. Glasschaden markieren
  2. Versicherung angeben
  3. Kennzeichen eingeben
  4. Service-Center bestimmen
  5. Termin auswählen

Sie erfahren direkt, ob Kosten entstehen und wann Ihr Fahrzeug fertig ist.