Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Die Frage, wann Reifen zu wechseln sind, stellen sich Autofahrer alljährlich im Herbst und im Frühjahr, wenn es darum geht, von Sommerreifen auf Winterreifen und umgekehrt zu wechseln. Doch es gibt auch andere Gründe, warum Sie Ihre Reifen wechseln sollten.

Wann Reifen wechseln im Herbst und im Frühjahr?

Seit 2010 gilt in Deutschland die Winterreifenpflicht. Die Straßenverkehrsordnung enthält seither mit § 2 Abs. 3a eine Regelung, nach der Kraftfahrzeuge bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur mit M + S Reifen gefahren werden dürfen. Feste Termine für den Reifenwechsel nennt das Gesetz nicht. Daher ist die Winterreifenpflicht ausschließlich von den Straßenverhältnissen abhängig. . Automobilclubs und Versicherer raten zur "O bis O-Regelung", nach der Sie von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fahren sollten. Hält die Polizei Sie auf glatter Fahrbahn mit Reifen an, die nicht den Witterungsbedingungen entsprechen, fallen ein Bußgeld von mindestens 60 Euro und ein Punkt in der Verkehrssünderkartei an.

Wann Reifen wechseln? – Regionale Besonderheiten beachten

Die "O bis O-Regelung" ist nicht verbindlich, sondern nur ein Hinweis. Vielmehr müssen Sie regionale Besonderheiten zum Beispiel in gebirgigen Regionen beachten. Sie sind also in jedem Fall gut beraten, wenn Sie sich bei der Entscheidung über den richtigen Zeitpunkt für den Reifenwechsel auf Ihre eigenen Erfahrungen verlassen. Die Winterreifenpflicht gilt übrigens auch in anderen europäischen Ländern., benötigen Sie daher neben der Vignette auch Winterreifen.

Wann Reifen wechseln, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten?

Die Winterreifenpflicht ist nur ein Grund, die Reifen zu wechseln. Darüber hinaus verlangt der Gesetzgeber das ganze Jahr über eine ausreichende Profiltiefe. Reifen mit einer geringeren Profiltiefe als drei Millimeter sollten Sie daher durch neue ersetzen, um ein Bußgeld zu vermeiden. Wenn Sie mit einem Fahrzeug sehr wenig fahren und die Profiltiefe auch nach vielen Jahren noch ausreichend ist, kann es trotzdem Probleme bei der Hauptuntersuchung geben. Die technischen Sachverständigen bezeichnen Reifen, die älter als acht Jahre sind, meist als nicht mehr verkehrssicher und können einen Reifenwechsel verlangen. Für Anhänger mit einer Zulassung für 100 Stundenkilometer, die von einem PKW gezogen werden, legt die Straßenverkehrsordnung in § 18 eine Altersbegrenzung von sechs Jahren fest.

Fazit

Auf die Frage, wann Sie Reifen wechseln sollten, gibt es keine eindeutige Antwort. Allgemein ist die "O bis O-Regelung" hilfreich, doch Sie sollten auch die Profiltiefe, das Alter der Reifen und die regionalen Witterungsbedingungen beachten.

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 20361
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing