Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Auto überbrücken – so machen Sie es richtig

Im Winter sollten Sie nicht nur wissen, wie Sie Ihre Windschutzscheibe richtig enteisen, sondern Sie sollten sich auch mit einem Starthilfekabel auskennen. So können Sie wertvolle Hilfe erhalten, wenn Ihre Batterie einmal nicht mehr genug Kraft zum Starten des Motors hat. Um Schäden an den Fahrzeugen zu vermeiden, sollten Sie folgende Aspekte unbedingt beachten, wenn Sie ein Auto überbrücken.

Auto überbrücken – nur mit identischer Batteriespannung

Oft reicht es aus, wenn die Batterie Starthilfe durch die kräftige Batterie eines anderen Autos erhält. Dazu müssen beide Fahrzeuge so nebeneinander oder gegenüber geparkt sein, damit die Länge des Starthilfekabels ausreicht, um beide Batterien miteinander zu verbinden. Achten Sie aber darauf, dass sich die Karosserien nicht berühren. Um ohne ein Schadensrisiko Starthilfe leisten zu können, müssen beide Batterien dieselbe Spannung haben. Die Stromnetze in modernen PKW haben eine Spannung von zwölf Volt, ein Oldtimer kann eine sechs Volt starke Batterie haben und ein Transporter oder LKW hat unter Umständen ein Bordnetz mit einer höheren Spannung. Vergewissern Sie sich zunächst, ob die Batteriespannungen identisch sind, bevor Sie ein Auto überbrücken.

Auto überbrücken – auf die Reihenfolge kommt es an

Vor dem Anschluss des Starthilfekabels sind beide Motoren ausgeschaltet. Nun klemmen Sie zunächst das rote Kabel an den Pluspol der leeren Batterie an und danach an den Pluspol der Spenderbatterie. Den Pluspol erkennen Sie an einer roten Abdeckung oder dem Symbol "+". Der Anschluss des schwarzen Kabels erfolgt in umgekehrter Reihenfolge zunächst am Minuspol der Spenderbatterie und danach am Minuspol der leeren Autobatterie. Die Minuspole der Batterien haben schwarze Abdeckungen und das Symbol "-". Sind beide Batterien miteinander verbunden, wird der Motor des Spenderautos gestartet. Erst danach lassen Sie den Motor des Autos mit der leeren Batterie an. Achten Sie darauf, dass keine weiteren Stromverbraucher eingeschaltet sind. Der Startversuch sollte höchstens 15 Sekunden dauern. Springt der Motor in dieser Zeit nicht an, versuchen Sie es nach einer kurzen Pause erneut. Nach geglücktem Start sollten beide Motoren etwa fünf Minuten lang eingeschaltet bleiben. Schalten Sie dabei am Empfängerauto einige Stromverbraucher ein, um Spannungsspitzen zu vermeiden.

Auto überbrücken und Kabel richtig lösen

Entfernen Sie bei laufendem Motor zunächst das schwarze Kabel von beiden Batterien, schalten Sie die Stromverbraucher im Empfängerauto wieder aus und lösen dann das rote Kabel. Eine Reihenfolge der Batterien müssen Sie beim Lösen nicht beachten.

Fazit

Wenn Sie mit Ihrem Starthilfekabel ein Auto überbrücken, müssen Sie unbedingt die Batteriespannung und die Reihenfolge des Kabelanschlusses beachten.

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 22990
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing