Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Kann eine Windschutzscheibe durch einen Schneeball zerstört werden?

Steinschläge in Windschutzscheiben haben meist zwei Ursachen: Entweder wirbeln die Räder eines vorausfahrenden Fahrzeugs kleine Steine auf dem Asphalt auf, die dann in die Frontscheibe geschleudert werden, oder der Steinschlag stammt von einem vorausfahrenden LKW mit unzureichend gesicherter Ladung. Das Landgericht Heidelberg hat das erforderliche Vorgehen bei einem Schaden klargestellt (Az. 5 S 30/11): Der betroffene Autofahrer muss seinerseits keinerlei Angaben zum Vorfall machen. Auf der anderen Seite muss der LKW-Fahrer für einen Haftungsausschluss die relevante Frage klären, ob der Stein von den Rädern oder der Ladung stammt. Für das Gericht muss ein notwendiger Kausalzusammenhang für die Gefährdungshaftung gegeben sein – das Ereignis muss für die Haftung durch den LKW-Fahrer unabwendbar sein.

Steinschlag auf Brennerautobahn – was tun?
Die Brennerautobahn wird immer wieder wegen der Gefahr von Erdrutschen und Steinschlägen gesperrt. Kilometerlange Staus sind die Folge. Verbleiben kleine Steine auf der Fahrbahn, erhöht sich das Risiko eines Steinschlags durch ein vorausfahrendes Fahrzeug. Klebt eine Vignette auf der Windschutzscheibe und ist ein Austausch erforderlich? Besitzer einer österreichischen Jahresvignette erhalten Kostenersatz oder eine Ersatzvignette. Dafür benötigt man eine Kopie der Zulassungsbescheinigung, die abgelöste Jahresvignette mit unterem Vignettenabschnitt, eine Reparaturrechnung der Windschutzscheibe und das ausgefüllte Formular für den Ersatz.

Steinschlag reparieren oder Frontscheibe austauschen?
Carglass® ist der Profi für die Reparatur und den Austausch von Autoscheiben. Preiswerter und schneller ist die Reparatur eines Steinschlags. Dies ist häufig möglich, vorausgesetzt der Schaden ist nicht größer als eine Zwei-Euro-Münze und im Radius von zehn Zentimetern von der Glaskante entfernt. Der Gesetzgeber schreibt den Austausch vor, wenn der Glasschaden im Sichtfeld des Fahrers liegt. Ob die Versicherung die Kosten für die Reparatur oder den Austausch übernimmt, hängt von Ihrem Vertrag ab.

Fazit
Ein Steinschlag durch einen vorausfahrenden LKW muss vom LKW-Fahrer bezahlt werden, wenn der Stein von unzureichend gesicherter Ladung herrührt. Wurde der Stein von den Rädern aufgewirbelt, trifft den vorausfahrenden Fahrer keine Schuld und die Reparaturkosten müssen vom Fahrer oder dessen Versicherung übernommen werden.

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 22990
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing