Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Wie versiegelt man die Windschutzscheibe?

Die Versiegelung der Windschutzscheibe erfolgt meist mittels moderner Nanotechnik. Kleinste Teilchen bilden eine Schutzschicht auf der Windschutzscheibe, dadurch perlen Wasser, Schmutz und Öl einfach ab. Bei Geschwindigkeiten ab 70 km/h ist dann meist kein Scheibenwischer mehr nötig. Die besondere Oberflächenstruktur hat mit der Lotusblüte ihr Vorbild in der Natur und ist als Lotusblüteneffekt bekannt. Wird die Versiegelung nicht professionell aufgetragen, ist – besonders bei Nachtfahrten – eine Verschlechterung der Sicht möglich. Gründliche Arbeit ist also die Basis für Erfolg und Sicherheit.
Wie versiegelt man die Windschutzscheibe? Die Versiegelung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Grundreinigung
  2. Intensivreinigung
  3. Versiegelung
  4. Polieren der Scheibe

1. Die Grundreinigung der Scheiben
Im ersten Schritt werden Scheibe und Ränder von grobem Schmutz befreit. Lohnenswert ist es, die vorderen Seitenfenster ebenfalls zu versiegeln.

2. Die Intensivreinigung für ein optimales Ergebnis
Gründliche Reinheit ist für einen lang anhaltenden Effekt wichtig. Daher folgt die Intensivreinigung, bei der kleinste Schmutzreste und Staub für ein perfektes Ergebnis entfernt werden.

3. Die Windschutzscheibe versiegeln
Jetzt wird die Versiegelung aufgetragen. Es bildet sich ein sehr glatter Film mit hydrophoben Eigenschaften. Unter dem Mikroskop betrachtet hat die Windschutzscheibe eine raue Oberfläche, in dieser setzen sich Wassertropfen fest. Die Versiegelung füllt diese Täler und Schluchten auf und sorgt für eine erhöhte Oberflächenspannung. Auf diese Weise verwandelt sich der Wasserfilm beim Aufprall in Tröpfchen, die ohne Wischen von der Scheibe abperlen.

4. Das Polieren
Nach der Versiegelung folgt die Einwirkzeit. Es bildet sich meist ein Grauschleier, der mit einem Tuch wegpoliert wird. Die aufgetragene Schutzschicht ist jetzt auch waschstraßenfest.

Die Vorteile im Überblick
Die Versiegelung der Windschutzscheibe führt zum erwünschten Abperleffekt bei Regen, lässt Schmutz einfach mit abfließen und optimiert die Sicht bei widrigen Wetterverhältnissen. Auf der Autobahn müssen Sie Ihre Scheibenwischer in der Regel gar nicht mehr verwenden. Das schont die Wischerblätter und erhöht die Lebensdauer um das Zwei- bis Dreifache.

Ein weiterer Vorteil: Im Winter bildet sich auf der Scheibe wesentlich weniger Eis, da kaum Feuchtigkeit auf der Windschutzscheibe und den Seitenfenstern haftet. Dadurch ist deutlich weniger Eiskratzen nötig. Die Versiegelung bietet also das ganze Jahr über Vorteile. Der Oberflächenschutz hält circa zwölf Monate, sorgt für mehr Sicherheit, eine gute Sicht bei Regen, reduziert die Blendwirkung und verbessert die Nachtsicht.

 

 

 

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 20361
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing