Carglass® verwendet Cookies - Weitere Informationen

Carglass® | Carglass®4Partners | Carglass®4Fleets

Steinschlag durch Überholmanöver – wer haftet?

Die Frage nach der Haftung bei einem Steinschlagschaden durch ein Überholmanöver ist schwierig. Haftbar machen können Sie den Überholenden nur dann, wenn er überhaupt Schuld daran ist. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn er Sie mit einem riskanten Manöver überholt und dabei auf den unbefestigten Seitenstreifen gerät. Weitere juristische Voraussetzungen für ein schuldhaftes Verhalten sind unter anderem:

  • Eine schlecht gesicherte Ladung, bei der Steine oder andere harte Gegenstände von der Ladefläche eines Lkw oder aus einem Anhänger auf Ihre Windschutzscheibe prallen.
  • Defekte Straßen, wenn über einen längeren Zeitraum keine Maßnahmen zur Schadensvermeidung ergriffen wurden beziehungsweise kein Hinweis per Gefahrenzeichen oder ein entsprechendes Tempolimit erfolgte.

Auch wenn in solchen Fällen das Recht eigentlich auf Ihrer Seite zu sein scheint, ist es schwierig, dieses Recht auch juristisch durchzusetzen. Generell betrachtet man das Risiko von Steinschlag und den damit verbundenen Schäden an Scheiben, Scheinwerfern oder Autolack als normale Betriebsgefahr.

Heißt das, Sie bleiben auf dem Schaden sitzen?
Ob Sie den gesamten Schaden, der durch einen Steinschlag durch Überholmanöver an Ihrem Auto entstanden ist, selbst übernehmen müssen, hängt von der Art Ihrer Kfz-Versicherung ab. Die meisten Autofahrer verfügen über eine Teilkaskoversicherung, idealerweise ohne Selbstbeteiligung. Die Teilkasko ist zuständig für Glasschäden. Müssen also Windschutzscheibe oder Scheinwerfergläser ausgetauscht werden, zahlt Ihre eigene Versicherung für diesen Schaden. Wenn Sie eine Selbstbeteiligung vereinbart haben, wird allerdings nur der Betrag erstattet, der über die Selbstbeteiligung hinausgeht.

Bei einer Teilkasko ohne Selbstbeteiligung werden Ihre eigenen Finanzen in der Regel überhaupt nicht in Anspruch genommen. In diesem Fall erteilen Sie der Fachwerkstatt einfach die Erlaubnis, direkt mit Ihrer Versicherung abzurechnen. Eine Scheibenreparatur oder ein Austausch ist in der Regel innerhalb eines Tages erledigt. Auf jeden Fall ist es wichtig, dass Sie sofort reagieren, auch wenn auf den ersten Blick keine Schäden erkennbar sind. Ein Steinschlag verursacht oft nur sehr feine Risse oder Kratzer. In der Fachwerkstatt können solche Bagatellschäden durch Polieren oder Auffüllen mit Spezialharz problemlos beseitigt werden.

Fazit:
Die Frage: Steinschlag durch Überholmanöver – wer haftet? lässt sich relativ einfach beantworten. In der Regel kommt Ihre eigene Teilkaskoversicherung dafür auf, weil ein Fremdverschulden juristisch nur schwer nachweisbar ist. Fahren Sie nach einem Steinschlag gleich in eine Fachwerkstatt und lassen Sie auch kleine Schäden sofort beheben.

Bewertung von Carglass®

4.8 / 5

Auf Basis von 20361
Kundenbewertungen


Bewertungen anschauen


Termin vereinbaren

Lassen Sie den Glasschaden an Ihrem Fahrzeug so rasch wie möglich beheben.

Jetzt online Termin vereinbaren 


Kontakt

Sie erreichen uns 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche unter 0800 0 36 36 36.

Sie erreichen uns auch per E-Mail


Ihr Termin

Sie haben Fragen zu einem bereits vereinbarten Termin?

Zu unseren FAQs 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • Xing